SynFlex Group:
SynFlex
(loading)
Sprache
Wir helfen bei der Suche
Mehr Sicherheit im Schienenverkehr
Wachsende Bedeutung der EU-Bahnnorm

Der Einsatz vom Endprodukt bis hin zur Einzelkomponente in der Bahntechnik stellt entlang der gesamten Herstellungskette höchste Ansprüche in Bezug auf die Sicherheit der Passagiere und des Personals. Die größte Bedrohung ist neben der entstehenden Hitze der Rauch und die damit einhergehenden toxischen Gase in einem brennenden Zug. Um ein mögliches Gefahrenpotenzial frühzeitig zu erkennen und zu bewerten, gilt es, den Regeln der DIN EN 45545 zu folgen.

SynFlex kennt die Anforderungen der Bahnindustrie gut und bietet neben dem Wissen über den Umgang mit der Norm auch geeignete Materialien und Unterstützung bei der Auswahl und Zulassung von Komponenten. Somit begleiten wir unsere Kunden auf dem Weg zu mehr Sicherheit im Schienenverkehr.

Die aktuelle Bahnnorm EN 45545-2:2013 beschreibt europaweit einheitlich die brandschutztechnischen Anforderungen aller verwendeten Werkstoffe im Schienenfahrzeugbau, sowohl im Innen-als auch im Außenbereich. Die Anforderungen an das Brandverhalten solcher Materialien und Komponenten sind in diesem Umfeld besonders streng. Daher konzentrieren sich die Prüfungen der Bahnnorm auf die Rauchentwicklung der Materialien im Brandfall sowie die Gesundheitsgefährdung der durch thermischen Abbau entstehenden Gase.

Neben dem SynTherm® YT510 Aramidpapier, das im anwendungstypisch aufgebauten Materialverbund die Vorgaben der Anforderungssätze R22, R23 und R24 in der Gefährdungsklasse HL3 erfüllt und somit uneingeschränkt im Innen- und Außenbereich eingesetzt werden kann, werden auch andere Produktgruppen und Materialkombinationen permanent auf die Erfüllung der Bahnnormen getestet.

SHWire erfüllt bei den Kupferlackdrähten des Typs W210 mit einer Einstufung nach R23 mit HL2 ebenso die Anforderungen unserer Kunden, die bereits in die Bahnindustrie liefern, wie die YT-Aramidpapiere. Die SHWire-Drähte bieten damit als einzige im Markt nachweislich die geforderte Sicherheit für den Einsatz in der Bahnindustrie.

Als weiteres Beispiel für die konsequente Ausweitung der Bahnnorm auf andere Produktbereiche von SynFlex ist das Polyester-Harz XL-2102 aus dem Hause Dolph`s zu sehen. Auch dieses Produkt aus dem Bereich der Flüssigchemie wurde den Testanforderungen der EN 45545-2 unterzogen. Aufgrund der sehr guten technischen Eigenschaften und des unkritischen Verhaltens unter den extremen Testbedingungen erfüllt auch dieses Produkt die Anforderungen in den Kategorien R22 und R23 mit der Einstufung nach HL3.

Drei Beispiele für die Bedeutung, die die aktuellen europäischen Bahnnormen für viele unserer Kunden bereits haben. Dies ist Ansporn für SynFlex, immer mehr Produkte aus unserem vielfältigen Portfolio der Gruppe zu zertifizieren und somit fit für den Einsatz in Schienenfahrzeugen zu machen. Für konkrete Fragen zum Bereich der Schienenfahrzeuge stehen Ihnen sowohl unsere Produktmanager als natürlich auch der Vertrieb jederzeit gerne zur Verfügung.