SynFlex Group:
SynFlex
(loading)
Sprache
Wir helfen bei der Suche
SynChem – Imprägniermittel & Vergussmassen

Synthite® AC-43 Polyester Überzugslack

Der Überzugslack Synthite®AC-43 ist ein klarer, lufttrocknender Elektroisolier-Überzugslack auf Basis modifizierter Polyester der Wärmeklasse H.

Eigenschaften

Synthite® AC-43 besitzt die folgenden herausragenden Eigenschaften:

  • UL-approbiert
  • sehr schnell trocknend
  • ausgezeichnete Resistenz gegenüber Chemikalien
  • lötbar
  • ausgezeichnete Haftung
  • gutes Eindringverhalten
Anwendung

Typische Anwendungsgebiete für
Synthite® AC-43 sind:

  • Statoren
  • Leiterplatten
  • Formspulenkörper
  • Widerstände
  • Transformatoren
  • Kondensatoren
Standards

Klasse H (180 °C) UL-File-Nr. OBOR2.E317427 und OBJS2.E317429.

CuLackdraht Twisted pairs Helical coils
MW 24-C 155 °C 155 °C
MW 28-C 130 °C 130 °C
MW 35-C 180 °C 180 °C

 

 

 

Lieferformen

Farbe: klar
4,5 kg, 22,5 kg und Spraydosen auf Anfrage.

Lagerung

Synthite® AC-43  ist bei Raumtemperatur im geschlossenen Gebinde 24 Monate lagerfähig (max. 30 °C).
Der Lack muss an einem kühlen, trocknen Ort gelagert und vor direktem Sonnenlicht geschützt werden.
Die Angaben des entsprechenden Sicherheitsdatenblattes und üblichen behördlichen Gesetzesauflagen sind zu beachten.

Härtung

Lufttrocknungszeit:
10 Min. auf Kupferplatte - griffest
Eine Trocknung von 20-30 Min. bei 150 °C ergibt eine optimal widerstandsfähige Oberfläche u. Verbackungsfestigkeit.

Schutz

Synthite® AC-43 in gut gelüfteten Räumen anwenden, Kontakt mit Augen und Haut vermeidern und Sicherheitskleidung tragen. Bitte beachten Sie das entsprechende Sicherheitsdatenblatt.

Verarbeitung

Synthite® AC-43 kann im Tauchverfahren angewendet werden, kann gestrichen werden oder auch als Spray verwendet werden.
Für Förderanwendungen wird der folgende Ablauf empfohlen:

1. Objekte 10 Min. vorheizen bei 110 °C
2. Eintauchen in den Überzugslack für 30 Sek.
3. 10-20 Min. abtropfen
4. 60-90 Min. bei 110 °C trocknen
Bei diesem Ablauf sollte Synthite®AC-43 mit 10-15 % Dolph's® T-200 verdünnt werden.

Mechanisch
Lackfilmdicke 
Einheit Bedingung  Werte  Prüfmethode 
µm    75-100 ASTM D-115-55
Elektrisch
Durchschlagsfestigkeit  Kriechstromfestigkeit  Durchschlagsfestigkeit 
Einheit Bedingungen  Werte  Prüfmethode 
kV/mm  trocken 80 ASTM D-115, 0,025 mm Filmdicke
  CTI 600 M IEC 60112
kV/mm  nach 24 h Wasserlagerung 48  
Flüssigphase
Spezifische Dichte  Viskosität  Viskosität  Verdünnbarkeit 
Einheit Bedingungen  Werte  Prüfmethode 
g/l    900±30  
25°C 50-70 ISO Cup 4
25°C 18-24 Ford Cup 4
    7:1 IEC 60464-2
Chemisch
Beständigkeit  Beständigkeit  Beständigkeit  Beständigkeit  Beständigkeit  Beständigkeit  Beständigkeit 
Bedingung  Werte  Blasenbildung  Korrosion  Rissbildung  Prüfmethode 
Transformatorenöl bestanden       ASTM D 155-55
Feuchteresistenz 72 h       ISO 6270
Korrosionsresistenz (Salznebel) 200 h       ISO 9227
Wasser   nein nein nein ISO 4628/2-3-4
Schwefelsäure   nein nein nein ISO 4628/2-3-4
Natronlauge   nein nein nein ISO 4628/2-3-4
Salzwasser   nein nein nein ISO 4628/2-3-4

Dolphon®, SYNTHITE® sind eingetragene Marken von John C. Dolph Company (Dolphs).