SynFlex Group:
SynFlex
(loading)
Sprache
Wir helfen bei der Suche
SynLab®

Laborleistungen & UL

Das SynLab® Prüflabor bietet seinen Kunden ein breites Spektrum an Dienstleistungen an, unter anderem auch viele Dienstleistungen im Zusammenhang mit UL.

Als das erste Prüflabor gem. dem UL Third Party Test Data Program in Europa arbeiten wir eng mit UL zusammen. Das Ziel dieser Zusammenarbeit ist die Unterstützung unserer Kunden bei der Neuzulassung, Erweiterung oder Adaption bestehender UL-Systeme. Ein Ansprechpartner vor Ort gepaart mit spezifischen Produkt Know-how erleichtert die Abwicklung immens. Die mehr als 100 erfolgreich durchgeführten Tests und Projekte sind Beleg für die Qualität unseres Dienstleistungsangebots.

 

Die SynFlex Group bietet Laborleistungen an den Standorten in Blomberg und Shanghai, sowie am Hauptsitz von SHWire in Lügde. Unsere Labore zeichnen sich durch ihre Vielzahl von thermischen, mechanischen, chemischen und elektrischen Prüfverfahren aus.

Im SynLab® werden unter anderem die Wechselwirkungen der verschiedenen Komponenten des Elektroisoliersystems untereinander im Zuge von UL getestet. Außerdem prüfen wir auch punktuelle und langfristige Belastungen von Produkten und Produktgruppen.

Neben einer Vielzahl produktionsbegleitender und qualitätsüberwachender Prüfungen steht das SynLab® auch für intensive Tests im Bereich F&E sowie kundenspezifische Prüfungen zur Verfügung. Mit Detailanalysen helfen wir unseren Kunden bei der Analyse der eingesetzten Materialien, deren Beschaffenheit und Struktur.

    SynLab® Prüflabor

    • Ermüdungsanalysen
    • Lebensdauermessungen
    • Materialanalysen
    • Schadensanalysen
    • Prüfungen nach DIN EN 60851
    • Chemische Analysen
    • Elementaranalysen
    • Oberflächenanalysen
    • Kontaminationsanalysen
    Highlights

    UL Defined-Life-Thermal-Aging (DLTA)

    Das neue Zertifizierungsprogramm ist für Elektroisoliersysteme vorgesehen, die bei Anwendungen eingesetzt werden, bei denen die operative Lebensdauer auf 5000 Stunden oder weniger ausgelegt ist. Dies ermöglicht den Entwicklern und Konstrukteuren ein EIS zu evaluieren und zu entwerfen, dass für den angedachten Einsatz „angemessen“ und nicht überentwickelt ist.

    Das DLTA-Programm nutzt das UL 1446-System von Isoliermaterialien als den primären Standard.

    Die IEC 61857 Teil 31 sieht 2 primäre Testmethoden vor:

    • One-Temperature Aging: Ein einzelner Probensatz wird bei 10 °C über der gewünschten thermischen Einstufung gealtert.
    • Two-Temperature Aging: Zwei Probensätze werden bei verschiedenen Temperaturen gealtert, üblicherweise bei 20-30 °C bei einem Satz und 30-35 °C über der gewünschten Wärmeklassifizierung bei dem anderen Satz.

    Zertifizierung
    Nach Beendigung eines DLTA Programmes kann ein Sealed Tube Chemical Compatibility Test (CCT) Projekt eröffnet werden, um nicht elektrisch isolierende Materialien (NIM) wie Schläuche, Bandagebänder oder Vergussmassen aber auch EIMs wie zum Beispiel Laminate hinzuzufügen.

    SynFlex

    Elektroisoliersystem 130

    • Systemtemperatur 130 °C
    • Grundisolation durch: SynTherm® P sowie Aramidpapiere
    • als Zwischenlagenisolation
    • Kupfer-/Aluminiumwickeldrähte und Litzen
    • übliche Kunststoffisolation
    • Einstieg in Elektroisoliersysteme bei geringeren Temperaturen

    mehr Informationen

    SynFlex

    Elektroisoliersystem 155

    • Systemtemperatur 155 °C
    • Grundisolation durch:
      • SynTherm® P sowie Aramidpapiere
      • SynTherm® und
      • SynTherm® P - Laminate als Zwischenisolation
    • Kupfer-/Aluminiumwickeldrähte und Litzen ab 155 °C
    • übliche Kunststoffisolation
    • große Kombinationsmöglichkeiten im mittleren Temperaturbereich

    mehr Informationen

    SynFlex

    Elektroisoliersystem 180

    • Systemtemperatur 180 °C
    • Grundisolation durch:
    • Kupfer-/Aluminiumwickeldrähte ≥180 °C
    • Variantenvielfalt an Kunststoffisolationen
    • hochtemperaturbeständige Klebebänder
    • vielfältige Kombinationsmöglichkeiten
    • erfüllt höchste Temperaturansprüche
    • durch extrem geringe Materialstärken der SynTherm® YT und SynTherm® H - Produkte sind vielfältige Laminataufbauten und optimierte Konstruktionsaufbauten des EIS möglich

    mehr Informationen