SynFlex Group:
迅斐利SynFlex
Please tell us
StayLipSo

Jahreshauptversammlung Netzwerk Wirtschaft-Schule

In großer Runde tagte das StayLipSo-Netzwerk Wirtschaft-Schule im Unternehmen SynFlex, wo der Hausherr selbst seine Gäste begrüßte. Hubertus Hasse, Geschäftsführer des Unternehmens, konnte sich gleichzeitig als neuer Vorsitzender des Fördervereins im Netzwerk Wirtschaft-Schule vorstellen. Er war wenige Minuten zuvor in der Jahreshauptversammlung des Vereins einstimmig gewählt worden.

Er tauschte seine vorherige Position im Verein mit Klaus Geise, der nun den stellvertretenden Vorsitz übernimmt. Im Vorstand verbleiben nach einmütiger Wiederwahl Peter Müller als Kassenführer und Ursula König als Schriftführerin. Auch Anke Brunsiek und Henning Hache wurden als Kassenprüfer bestätigt. „Die Kasse stimmt und das Budget für das kommende Jahr ist ausreichend gesichert“, konstatierte Müller in seinem Wirtschaftsbericht dem Förderverein. Und im Netzwerktreffen bestätigte Klaus Geise, dass auch die mittelfristige Finanzplanung aller Projekte abgesichert sei, da alle fördernden Unternehmen im Vorfeld ihre weitere Unterstützung zugesagt hatten. „Wirtschaft, Schulen und Kommunen sind also weiterhin gemeinsam unterwegs!“, so Geise.

Um welche Projekte es sich dabei handelt, schilderte Heike Kreienmeier als Bildungskoordinatorin im Netzwerk in ihrem Jahresbericht, in dem sie auch das Ausbildungsprofil für den Lippischen Südosten vorstellte. „Bezeichnend ist, dass vergleichsweise ein großer Prozentsatz der Schulabgänger eine duale Ausbildung in den heimischen Gefilden beginnt“, so Kreienmeier. Insgesamt wurden ihr 215 neue Ausbildungsverträge von 28 Betrieben gemeldet.

Die Aussicht auf die 8. Blomberger Ausbildungsmesse freute besonders den Vorsitzenden Hasse, der auch für diese Veranstaltung am 15. Februar 2020 Gastgeber sein wird. „Inzwischen haben sich 54 Aussteller angemeldet, die eine attraktive Palette von Mitmachaktionen und Workshops anbieten, um den Schülern und Schülerinnen ihre Ausbildungsberufe vorstellen zu können“, so Hasse und bat darum, im eigenen Umfeld die Werbetrommel zu rühren.

Neues Gesicht in der Netzwerkrunde war Corinna Kronsbein, die sich als neue Mitarbeiterin des Arbeitgeberverbands Lippe vorstellte und Ihre Unterstützung anbot. Sie konstatierte: “Die Zukunftsfähigkeit der Unternehmen liegt darin, Fachkräfte auszubilden und zu binden. Dabei möchte ich Sie gern begleiten.“ 

Zu StayLipSo