SynFlex Group:
SynFlex
Wir helfen bei der Suche
Ostwestfalen-Lippe

Leben und arbeiten in der Nelkenstadt

Der Hauptsitz von SynFlex liegt mitten in Ostwestfalen-Lippe in der Kleinstadt Blomberg. Die Stadt wirbt gerne mit dem Slogan „Kleine Stadt, die alles hat“. Mit ihren historischen Gebäuden und der weitläufigen Natur bietet sie nicht nur ein ganz besonderes Ambiente. Neben den zahlreichen Einkaufsmöglichkeiten finden sich in der familienfreundlichen Stadt bezahlbarer Wohnraum und ein gutes Bildungsangebot sowie viele Möglichkeiten der Freizeitgestaltung.

Ostwestfalen-Lippe – Wirtschaftlich stark aufgestellt

Die Region Ostwestfalen-Lippe (OWL) liegt in Nordrhein-Westfalen und beherbergt 2 Millionen Einwohner. Zahlreiche Sehenswürdigkeiten und drei Naturparks machen sie für den Tourismus sehr attraktiv. Doch auch mit ihrer Industrie ist die Region wirtschaftlich sehr stark aufgestellt. Vor allem die Branchen Maschinenbau, Elektrotechnik, Lebensmittelindustrie, IT-Industrie, Automatisierungstechnik sowie die Möbelindustrie haben ihren Anteil daran. Angesichts der guten Verkehrslage haben sich im Raum Bielefeld/Herford viele Logistikunternehmen und Speditionen angesiedelt. OWL gehört mit ca. 140.000 Unternehmen, einer Million Beschäftigten und einem Bruttoinlandsprodukt von mehr als 60 Mrd. Euro pro Jahr zu einer der stärksten deutschen Wirtschaftsregionen. Die Besonderheit der regionalen Wirtschaft sind ein breiter Branchenmix mit Schwerpunkt im verarbeitenden Gewerbe und zahlreiche Weltmarktführern. Vor allem mittelständische Unternehmen, viele wie SynFlex und SHWire in Familienbesitz und inhabergeführt, prägen die Region.

Eine Region mit Geschichte

In OWL bewegt man sich auf geschichtlich bedeutsamem Boden. Hier gab es unter anderem Funde aus der Stein- und Bronzezeit, die auf Spuren einer Besiedlung bereits in vorrömischer Zeit hinweisen.


Auch gibt es viele Sehenswürdigkeiten mit historischem Hintergrund. Eines der bekanntesten Wahrzeichen ist das  Hermannsdenkmal im lippischen Detmold. Es steht seit 1875 als Symbol für die Schlacht im Teutoburger Wald im Jahre 9 n. Chr.


Wer sehen möchte, wie die Region Lippe sich in den letzten 500 Jahren verändert hat, besucht das LWL-Freilichtmuseum Detmold. Das Museum zeigt 500 Jahre westfälische Alltagskultur und ist eines der bedeutendsten Volkskunde Museen in Europa.


Die Externsteine, eine markante Sandstein-Felsformation, sind ebenfalls eine herausragende Natursehenswürdigkeit Deutschlands, die unter Natur- und Kulturdenkmalschutz steht.

Politik und Wirtschaft Hand in Hand

Am 04. September besuchte der lippische Landrat Dr. Axel Lehmann gemeinsam mit dem Leiter der Kreiswirschaftsförderung Uwe Gotzeina unseren Hauptsitz in Blomberg. Neben einem regen Austausch zwischen dem Landrat und unserer Geschäftsführung, gab es auch eine Betriebsführung mit Einblicken in die Produktion und Logistik. Dr. Lehmann legt großen Wert auf den persönlichen Kontakt zur Wirtschaft in Lippe und besucht daher regelmäßig lippische Unternehmen, um sich über Themen zu informieren, die in Zusammenarbeit mit der Verwaltung und der Wirtschaftsförderung behandelt werden sollen. Dieser wertvolle Austausch trägt dazu bei, dass Politik und Wirtschaft in der Region Lippe Hand in Hand arbeiten.