SynWire – Lackdrähte SynWire V 155, Kupferlackdraht, rund

  • Runddrähte aus Kupfer, verzinnbar
  • lackisoliert mit Polyurethan
  • Klasse 155

SynWire V 155 ist ein direkt verzinnbarer Kupferlackdraht der Wärmeklasse F. Der Draht lässt sich schnell und sicher im Zinnbad ab 390 °C ohne vorheriges mechanisches Entfernen des Lackfilms kontaktieren. Natürlich lässt er sich auch schweißen und anschlagen.

Kupferlackdrähte dieses Typs erfüllen die anwendungstechnischen Anforderungen moderner Wickeltechnik und lassen sich unter Beachtung der entsprechenden Herstellerangaben gut tränken und vergießen. Durch modernste Prozesstechnik und -regelung werden leichte Formbarkeit, hohe Dehnbarkeit und gleichbleibend gute Isolationseigenschaften erzielt. Die chemische Beständigkeit gegenüber aggressiven, flüssigen oder gasförmigen Medien ist eingeschränkt, so dass im Anwendungsfall vorherige Verträglichkeitsuntersuchungen anzuraten sind.

Datenblatt herunterladen

Anwendung

Transformatoren, Relais, Schützen, Magnetspulen, Kleinmotoren

Standards

IEC/DIN EN 60317-20
IEC/DIN EN 60317-0-1
NEMA MW-79C
UL-approbiert

Lieferformen

Grad 1+2: 0,036 – 1,7 mm

Technische Daten

Typische Merkmale für Kupferlackdraht 0,160 mm, lackisoliert Grad 1

Mechanisch
Eigenschaft Einheit Sollwert  Istwert (typ.) 
Außendurchmesser mit Lack  mm  min. 0,172 - max. 0,182 Ist = Soll
Haftung und Dehnbarkeit    Dorndurchmesser 0,160 mm 1xd / 10 % Vordehnung
Schabekraft  / /
Bleistifthärte des Lackfilms    H 2H - 4H
Bruchdehnung  ≥22 ≥28
Reibungskoeffizient  µ  / ≤ 0,140
Thermisch
Eigenschaft Einheit Sollwert  Istwert (typ.) 
Temperaturindex TI    155 160
Wärmedruck (Messg. im vorgeheizten Block)  °C  200 ≥ 220
Steilanstieg des Dielektr. Verlustfaktors  (°C)(tan δ)  / ≥ 140
Wärmeschock bei 175 °C (Lackfilm rissfrei nach dem Wickeln)    Dorndurchmesser 0,250 mm 1 x d / 10 % Vordehnung
Verzinnbarkeit bei 390 °C  ≤ 2 ≤ 1
Chemisch
Eigenschaft Sollwert  Istwert (typ.) 
Lack-Bleistifthärte nach Lagerung ½ h/60 °C in Standardlösemittel  min. H 2H - 4H
Lack-Bleistifthärte nach Lagerung ½ h/60 °C in Alkohol  min. H H
Widerstandsfähig gegen Imprägniermittel^(1)  / ja
Widerstandsfähig gegen handelsübliche Kältemittel^(1)  / nein
Widerstandsfähig gegen trockene Trafoöle^(1)  / nicht empfohlen
Widerstandsfähig gegen Hydrauliköle^(1)  / nein
Elektrisch
Eigenschaft Einheit Sollwert  Istwert (typ.) 
Durchschlagspannung RT  kV  ≥ 1,7 (Twist) ≥ 2,5 (Zylinder)
Hochspannungsfehlerzahl (Prüfspannung 500 V)    ≤ 10 auf 30 m ≤ 7 auf 100 m
Elektrische Leitfähigkeit des CU-Leiters   MS/m  58-59 ≥ 58,5