SynFlex Group:
SynFlex
Wir helfen bei der Suche
Menü
Grün, grün, grün...
Chemie kann auch anders

 Umweltschutz ist schon lange kein Zukunftsthema mehr, dennoch ist in einigen Bereichen nur wenig von gemeinsamen Anstrengungen zum Erhalt der Umwelt zu verspüren. Für uns ist es eine sehr  wichtige Aufgabe und wir sehen in allen unserer Branche auferlegten internationalen Abkommen auch eine Chance, die Bemühungen in Sachen Umweltschutz über Ländergrenzen hinweg voranzutreiben.

 Die Europäische Union trägt mit mittlerweile über 200 Rechtsvorschriften ihren Teil zu Umweltfragen und konsequentem Handeln bei. Jedem unserer Kunden sind REACH (Registrierung, Bewertung und Klassifizierung von Chemikalien), ROHS (Gesundheits- und Sicherheitsrichtlinien) und VOC (Richtlinien zu flüchtigen organischen Bestandteilen) bestens bekannt.

Als Beispiel für umweltverträglichere Produkte in unserem Sortiment richten wir unser Augenmerk im Besonderen auf den Bereich der Flüssigchemie. Bei SynFlex sind das Produkte aus dem Bereich der Imprägniermittel, sprich Lacke, Harze und Vergussmassen der neuesten Generation, die aktuellen Ansprüchen des Umweltschutzes entsprechen.

Werfen wir zunächst einen kurzen Blick auf die Realität im Imprägniermittelmarkt: Dieser wird noch vornehmlich mit Imprägnierharzen auf Basis Styrol, Vinyltoluol und Acrylaten bedient. Frühere Lacke enthalten oft konventionelle, flüchtige Lösemittel (VOC) und auch einige Imprägnierharze sowie mehrkomponentige Vergussmassen sind teilweise eher kritisch hinsichtlich ihrer Handhabung zu bewerten.

Es hat sich in der Entwicklung jedoch vieles geändert – zum Positiven für unsere Umwelt. Mittlerweile ist die Palette der fortschrittlichen Produkt-Lösungen, die umweltfreundlich sind und gleichzeitig dem neuesten Stand der Technik und Sicherheit entsprechen, in den letzten Jahren rasant gewachsen. Durch die Auflagen der EU-Richtlinien und ein  stark gewachsenes Umweltbewusstsein der weiterverarbeitenden Produzenten und Verbraucher greifen Produzenten immer häufiger auf umweltfreundliche Rohstoffe und Vormaterialien zurück. Auch die Hersteller von Flüssigchemie haben  reagiert und „Grüne Produktpaletten“ entwickelt. Mit den neuen umweltfreundlichen Lacken und Harzen wurden sowohl ökologische als auch wirtschaftliche und insbesondere technische Aspekte vorangetrieben und sie vereinen somit Umweltverträglichkeit mit niedrigen Kosten für Prozesse und Instandhaltung sowie höchsten technischen Standard.

Zu den besten Beispielen für die neue grüne Produktgeneration der SynFlex-Produktpalette zählen VOC-freie Imprägnierharze auf Basis Polyester mit niederviskosen Acrylaten zur Reduzierung der Viskosität, die auch während des Härtungsprozesses kaum Geruch entwickeln. Sind aus produktionstechnischen Gründen Lacke zum Imprägnieren gefordert, so stehen Wasserlacke ohne oder mit nur sehr geringen VOC-Anteilen zur Verfügung. Im Bereich der Vergussharze setzen hinsichtlich Verarbeitungs- und Umweltfreundlichkeit vereinzelte Produkte Meilensteine. Größerer Nachholbedarf besteht noch bei den Überzugslacken. Hier können aber hochwertige Verarbeitungstechnologien Defizite im Arbeits- und Umweltschutz kompensieren. Es ist unser Anliegen, die leider immer noch ausbaufähige Nachfrage nach diesen fortschrittlichen und wesentlich umweltfreundlicheren Produkten zu forcieren und den industriellen Handel sowie weiterverarbeitende Produzenten von den Vorzügen „Grüner Produkte“ zu überzeugen.

Deshalb möchte SynFlex Sie bei der Weiterentwicklung auf diesem Arbeitsgebiet mit Expertise und technischem Service unterstützen. Unsere Experten können Ihre Prozesse vor Ort analysieren und mit Ihnen zusammen Ideen entwickeln, um
gemeinsam Verantwortung zu übernehmen und unseren Teil zum Umweltschutz beizutragen.

x
Corona Information, 25.03.2020

Liebe Geschäftspartner,

gemeinsam sehen wir uns mit einer beispiellosen Situation konfrontiert. Die Corona-Pandemie (SARS-CoV-2) betrifft uns alle - persönlich und geschäftlich. Mittlerweile gewinnt aber insbesondere der Appell - gesellschaftliche Verantwortung zu übernehmen - zunehmend an Bedeutung. Denken und Handeln im Sinne kommerzieller Vorteilsgewinnung darf momentan nicht unsere Maxime sein. Jeder von uns ist betroffen, weshalb die Lasten nicht einseitig getragen, sondern ausgewogen verteilt bleiben sollten.

Wir sehen uns als SynFlex deshalb in der Pflicht, allen vertraglichen Vereinbarungen, wie sie vor Beginn der durch die Corona-Pandemie ausgelösten Krise bestanden, auch jetzt nachzukommen. Wenn wir alle diesen Grundgedanken teilen, können wir unsere bestehenden Geschäftsstrukturen in weiten Teilen erhalten und nach Ende der Krise von dieser Basis wieder mit Optimismus und Tatkraft durchstarten.

Wir möchten Ihnen versichern, dass wir durch unser Vorsorge- und Notfallmanagement alle notwendigen Maßnahmen zum Schutz unserer Mitarbeiter und aller Stakeholder eingeleitet haben und situationsabhängig täglich aktualisieren. Bis heute ist es uns hierdurch gelungen, alle Dienstleistungen unseres Hauses vollumfänglich für unsere Geschäftspartner in gewohnter Weise zur Verfügung zu stellen. Über jedwede Beeinträchtigung unserer Supply Chain werden wir Sie selbstverständlich umgehend informieren.

Wir wünschen Ihnen und Ihren Mitarbeitern bei der Bewältigung der anstehenden Aufgaben gutes Gelingen und bleiben Sie vor allem gesund!

In diesem Sinne zählt auf Sie,

Ihr SynFlex Team