Lackdrähte SHTherm® 210 Flat

  • Flachdrähte aus Kupfer
  • lackisoliert mit THEIC mod. Polyesterimid
  • darüber mit Polyamidimid
  • Klasse 200/220

SHTherm® 210 Flat ist ein hochwärmebeständiger Kupferflachlackdraht der Wärmeklasse N mit einem breiten Spektrum guter bis sehr guter Eigenschaften. Die Lackisolation dieses Drahttyps besteht aus zwei übereinander liegenden, unterschiedlichen Beschichtungen. Diese bewirken eine sehr gute thermische Dauer- und Überlastbeständigkeit, eine ausgezeichnete Widerstandsfähigkeit gegen mechanische Beanspruchungen, hervorragende chemische Widerstandskräfte bei Einwirkung handelsüblicher Wasch- und Reinigungsmittel, Tränk-, Träufel- und Vergussmittel, Verdünnungs- und Kältemittel, Ölen sowie von deren Dämpfen. Die Summe der exzellenten Isolationseigenschaften macht SHTherm® 210 Flat besonders geeignet für den Allround-Einsatz bei allen Anwendungen, die überdurchschnittliche Forderungen an die Verarbeitungs- und Einsatzbedingungen sowie die Funktionssicherheit elektrischer Systeme stellen.
Durch konsequente Weiterentwicklung unseres F&E-Teams lassen sich verschiedenste Eigenschaften dieses hervoragenden „Allround-Drahtes“ weiter optimieren und auf Kundenanforderungen zuschneiden (z.B. Verbesserung der Haftung nach Alterung, der Umformbarkeit, der elektrischen Eigenschaften).

Datenblatt herunterladen

Anwendung

E-Mobilität, Elektromotoren, Generatoren, Transformatoren, Hybridanlagen

Standards

IEC / DIN EN 60317-29
NEMA MW 36-C/ MW 38-C
UL-approbiert

Lieferformen

Grad 1: auf Anfrage
Grad 2:
Breite: 2,000 - 20,000
Dicke: 0,800 - 5,000

Finden Sie mit uns Ihre passenden Premium Lackdrähte aus Kupfer und Aluminium!

Sie haben Fragen zu unseren Premium Lackdrähten und möchten uns eine Anfrage schicken?
Unsere Vertriebsmitarbeiterin hilft Ihnen gerne weiter.

Technische Daten

Typische Merkmale von Kupferflachlackdraht 5,60 x 3,55 mm, lackisoliert Grad 2

Mechanisch
Eigenschaft Einheit Sollwert Istwert (typ.)
Blankdraht-Breite mm Ist = Soll
Breite mit Lack mm 5,67 - 5,82 Ist = Soll
Blankdraht-Dicke mm 3,500-3,600 Ist = Soll
Dicke mit Lack mm 3,62 - 3,77 Ist = Soll
Lackzunahme μm 120 - 170 Ist = Soll
Dehnbarkeit und Haftung Dorndurchmesser
Dehnbarkeit u. Haftung (Lack rissfrei nach Wickeln) - Biegen über Breite 4 x Breite 3 x Breite
Dehnbarkeit u. Haftung (Lack rissfrei nach Wickeln) - Biegen über Dicke 4 x Dicke 3 x Dicke
Dehnbarkeit u. Haftung (Lack rissfrei nach Wickeln) - Dehnung 15 % mit Riss < 1 x Breite 32 % rissfrei
Bleistifthärte des Lackfilms H 4H - 5H
Bruchdehnung % ≥ 32 ≥ 38
Blankdraht-Breite mm 5,550-5,650

(1) Wegen der vielseitigen individuellen Anwendungsmöglichkeiten können wir keine allgemein verbindliche Verträglichkeitszusage machen. Wir empfehlen, die Verträglichkeit mit den eingesetzten Stoffen/ Materialien gezielt zu untersuchen zu lassen.

Thermisch
Eigenschaft Einheit Sollwert Istwert (typ.)
Temperaturindex °C 200/220 210/220
Wärmeschock 220 °C (Lackfilm rissfrei, Wickellocke) Dorndurchmesser: 6 x Dicke Dorndurchmesser: 4 x Dicke
Verzinnbarkeit nein nein

(1) Wegen der vielseitigen individuellen Anwendungsmöglichkeiten können wir keine allgemein verbindliche Verträglichkeitszusage machen. Wir empfehlen, die Verträglichkeit mit den eingesetzten Stoffen/ Materialien gezielt zu untersuchen zu lassen.

Elektrisch
Eigenschaft Einheit Sollwert Istwert (typ.)
Durchschlagspannung RT kV ≥ 2,0 (Kugelbad) ≥ 3 (Kugelbad)
Hochspannungsfehlerzahl (Prüfspannung 750V) / ≤ 7 auf 100 m
Elektrische Leitfähigkeit des CU-Leiters MS/m 58 - 59 ≥ 58,5

(1) Wegen der vielseitigen individuellen Anwendungsmöglichkeiten können wir keine allgemein verbindliche Verträglichkeitszusage machen. Wir empfehlen, die Verträglichkeit mit den eingesetzten Stoffen/ Materialien gezielt zu untersuchen zu lassen.

Chemisch
Eigenschaft Sollwert Istwert (typ.)
Bleistifthärte des Lackfilms nach Einlagerung ½ h / 60 °C in Standard-Lösemittel min. H 3H - 5H
Bleistifthärte des Lackfilms nach Einlagerung ½ h / 60 °C in Alkohol min. H 3H - 5H
Widerstandsfähig gegen handelsübliche Imprägniermittel^(1) / ja
Widerstandsfähig gegen handelsübliche Kältemittel^(1) / ja
Widerstandsfähig gegen trockene Trafoöle^(1) / ja
Widerstandsfähig gegen Hydrauliköle^(1) / ja

(1) Wegen der vielseitigen individuellen Anwendungsmöglichkeiten können wir keine allgemein verbindliche Verträglichkeitszusage machen. Wir empfehlen, die Verträglichkeit mit den eingesetzten Stoffen/ Materialien gezielt zu untersuchen zu lassen.